Blog-Archive

Neuer Produkttest von Leckerscout: Barbecue Duo

Sommerliches Grillvergnügen – überall und bei jedem Wetter!
Das versprichen die Lecker Scouts mit dem Avance Collection Tischgrill und die PerfectDraft Bierzapfanlage von Philips!
Trotz recht hohem Pfand den man hinterlegen musste, habe ich mich für den Produkttest beworben und es hat geklappt

So kam eine riesige Kiste mit reichlich Inhalt:

CIMG3496CIMG3498CIMG3500CIMG3541CIMG3502CIMG3499

Mit dem Philips Avance Collection Tischgrill genießt man ohne Kohlen Leckeres vom Rost. Das elektrische Gerät verfügt über einen Geschmacksinfusor, der die Speisen mit natürlichen Aromen von Holzrauch, Gewürzen, Kräutern oder Wein veredelt. Außerdem entwickelt er unter dem Glasdeckel ordentlich Dampf – und der macht das Fleisch zarter.

Die Philips PerfectDraft Bierzapfanlage ist für Metallfässer mit sechs Litern Volumen gedacht. Das Fass lässt sich schnell wechseln und der Hahn zum Reinigen einfach abnehmen. Und falls nicht alles getrunken wird: 30 Tage hält sich das Bier darin. Das Original-Zapfsystem ist stabil isoliert und dank einer LCD-Anzeige haben Sie die Temperatur, den Füllstand und die Frische des Bieres immer im Blick.

Meine Eindrücke gibt es am Ende des Tests noch mal ausführlich zu jedem Gerät 😉

Neues Projekt von trnd: Philips SENSEO Twist

Philips bringt die nächste Generation der Senso Kaffee-Padmaschinen auf den Markt:

SENSEO TWIST

Die Maschine überzeugt mit einem flippigen Design in vielen tollen, knalligen Farben. 

SENSEO-TWIST-Modelle

Ich habe mich für das Modell Frizzeling Fuchsia & White entschieden Die Maschine kam gut verpackt und unversehrt bei mir an.

                                                                CIMG3059CIMG3057

Im Startpaket enthalten waren:
natürlich die SENSEO TWIST Kaffeepadmaschine
drei Packungen Senseo Kaffee (Classic, Mild, Strong) a 16 Pads
ein Würfelspiel „SENSEO Finger Match“
Projektfahrplan
Marktforschungsunterlagen

CIMG3060

Das neue Design der Maschine ist rundlich und futuristisch gestaltet und ist meiner Meinung nach ein echter Hingucker in der Küche oder im Büro.
CIMG3061

Das besondere ist aber sicherlich der neue Touch-Display mit Kaffeestärkeeinstellung und Kalkindikator. Wobei ich eigentlich sowieso dazu neige, zwei Tassen für eine auszuwählen. Jetzt nehme ich einfach die höhere Kaffeestärke und mein Kaffee ist perfekt!

CIMG3062CIMG3063

Die Empfindlichkeit des Bedienfeldes ist gut eingestellt. Man schaltet das Gerät per Touch an und kann über das Panel, die Kaffeestärke und die Anzahl der Tassen (ein oder zwei) steuern. Das Gerät merkt sich praktischerweise wie ich meinen Kaffee trinke, so brauche ich hier eigentlich gar nichts mehr einzustellen

Der Kaffeeauslauf ist höhenverstellbar und wie alle anderen Teile der Maschine auch abnehmbar und spülmaschinenfest.CIMG3065

 


 

 

 

 

 

Zum Senseo-Kaffee an sich brauche ich wohl nicht mehr viel zu sagen, der schmeckt so gut wie eh und je.. Fazit meine „alte“ Senseo wandert jetzt ins Büro und die neue zieht als Highlight in meine Küche ein! Die geb ich nämlich nicht mehr her

Wen’s interessiert: UVP für die SENSEO TWIST ist 99,99 Euro, als trnd-Projektteilnehmer bekomme ich sie zum Vorzugspreis von 55 Euro. Das finde ich fair und darum behalte ich sie auch.

Neues Projekt von trnd: Philips SENSEO TWIST

Philips bringt die nächste Generation der Senso Kaffee-Padmaschinen auf den Markt:                          SENSEO TWIST

Die Maschine überzeugt mit einem flippigen Design in vielen tollen, knalligen Farben.

SENSEO-TWIST-Modelle

Ich habe mich für das Modell Frizzeling Fuchsia & White entschieden Die Maschine kam gut verpackt und unversehrt bei mir an.
                                                              CIMG3059CIMG3057
Im Startpaket enthalten waren:
– natürlich die SENSEO TWIST Kaffeepadmaschine
– drei Packungen Senseo Kaffee (Classic, Mild, Strong) a 16 Pads
– ein Würfelspiel „SENSEO Finger Match“
– Projektfahrplan
– Marktforschungsunterlagen

CIMG3060

 

CIMG3061 Das neue Design der Maschine ist rundlich und futuristisch gestaltet und ist meiner Meinung nach ein echter Hingucker in der Küche oder im Büro.

 

 

Das besondere ist aber sicherlich der neue Touch-Display mit Kaffeestärkeeinstellung und Kalkindikator. Wobei ich eigentlich sowieso dazu neige, zwei Tassen für eine auszuwählen. Jetzt nehme ich einfach die höhere Kaffeestärke und mein Kaffee ist perfekt!

CIMG3062CIMG3063

Die Empfindlichkeit des Bedienfeldes ist gut eingestellt. Man schaltet das Gerät per Touch an und kann über das Panel, die Kaffeestärke und die Anzahl der Tassen (ein oder zwei) steuern. Das Gerät merkt sich praktischerweise wie ich meinen Kaffee trinke, so brauche ich hier eigentlich gar nichts mehr einzustellen

CIMG3065

 

 

 


Der Kaffeeauslauf ist höhenverstellbar und wie alle anderen Teile der Maschine auch abnehmbar und spülmaschinenfest.

 

 

 

 

Zum Senseo-Kaffee an sich brauche ich wohl nicht mehr viel zu sagen, der schmeckt so gut wie eh und je.. Fazit meine „alte“ Senseo wandert jetzt ins Büro und die neue zieht als Highlight in meine Küche ein! Die geb ich nämlich nicht mehr her

 

Wen’s interessiert: UVP für die SENSEO TWIST ist 99,99 Euro, als trnd-Projektteilnehmer bekomme ich sie zum Vorzugspreis von 55 Euro. Das finde ich fair und darum behalte ich sie auch.

Neues Projekt von Buzzer: Philips PowerPro Staubsauger

This Really Sucks!
Unter diesem Motto startet die neue Kampagne von Buzzer in dem ich den neuen Hightech-Staubsauger von Philips, den PowerPro, testen darf!

Im Paket befindet sich neben dem – wie ich finde – wirklich stylischen Staubsauger auch jede Menge Zubehör.
CIMG3036CIMG3039CIMG3040CIMG3041CIMG3043CIMG3042

Natürlich habe ich das gute Teil sofort zusammengebaut!  Ging super schnell und einfach und so konnte ich auch gleich lossaugen:
Zuerst über (sehr grobe) Fliesen, dann (Hochflor-)Teppich und zum Schluss noch Laminat – der Philips PowerPro hat alles ohne Murren mitgemacht.
Begeistert war ich von der Länge des Kabels! Wir haben 240 m² Wohnfläche, da ärgere ich mich bei meinem Staubsauger oft, dass ich so oft umstöpseln muss. Diesmal musste ich lediglich beim Wechsel des Stockwerks den Stecker ziehen.

Die glatten Flächen, also Fliesen und Laminat, waren ratz fatz sauber, das kriegt mein „Alter“ (ein DirtDevil) allerdings auch so gut hin. Einen enormen Unterschied habe ich jedoch beim Saugen der Teppiche festgestellt: der Philips Staubsauger hat da wohl einigen Dreck beseitigt der schon etwas länger in der Fasern schlummert… Jedenfalls sah er wieder aus wie neu! Da stößt mein Alter wohl an seine Grenzen, obwohl er sogar eine höhere Wattzahl hat.

CIMG3046CIMG3051CIMG3052

Der Filter des Staubsaugers ist zum Herausnehmen, das heißt keine zusätzlichen Kosten für Beutel, die immer genau dann alle sind, wenn man einen neuen braucht..

Der Originalpreis für den PowerPro beträgt 229,99 Euro, was schon ganz schön happig ist wie ich finde. Allerdings gebe ich auch zu, dass er sein Geld absolut wert ist!
Wer über die Anschaffung eines neuen Staubsaugers nachdenkt, sollte sich den Philips PowerPro also ruhig mal genauer anschauen.
Ich muss mir jetzt auch ganz stark überlegen, ob ich das Gerät zum vorzugspreis behalte..